Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

weitere zwei Wochen mit Home-Schooling liegen hinter euch/Ihnen und uns. Die Versorgung mit Unterrichtsmaterialien ist meines Wissens gut wieder angelaufen und mit den digitalen Medien machen wir alle – Schüler/innen wie Lehrkräfte, aber vielleicht auch Sie als Eltern – gute Fortschritte und durchaus gute Erfahrungen. Aber diese Medien können das echte Miteinander im Unterricht und auf dem Schulhof nicht ersetzen, das fehlt uns allen sehr.

Sicher haben Sie/habt ihr aus den Nachrichten erfahren, dass es ab der kommenden Woche eine langsame Öffnung des Schulbetriebes geben soll. Diese Öffnung wird aber wirklich sehr langsam erfolgen! Verlässliche Aussagen können wir im Moment nur für die vierten Klassen machen: sie können in halben Klassen ab Mittwoch, dem 6.05.2020, wieder an einzelnen Tagen in die Schule kommen. Welche Schüler/innen an welchen Tagen kommen, werden euch/Ihnen die Klassenlehrkräfte übers Wochenende oder zu Beginn der neuen Woche mitteilen. Da am 11., 13. und 15.05. wegen der schriftlichen Abschlussprüfungen unter Spezialbedingungen kein Unterricht stattfinden soll, werden es bis zum Himmelfahrtswochenende insgesamt leider auch nur vier Schultage für jedes Kind sein. Der Unterricht wird hauptsächlich in Deutsch und Mathematik stattfinden, dazu kommen einige Stunden Sachunterricht und etwas Englisch. Es sind wirklich nur kleine Schritte, aber es ist immerhin ein Anfang!

Wenn eine Schülerin/ein Schüler oder ein Mitglied der Familie zu einer Risikogruppe gehört, kann sie/er weiter zu Hause lernen und muss nicht am Präsenzunterricht teilnehmen. Im Falle der Abschlussarbeiten wäre die Durchführung der Prüfung in einem gesonderten Raum möglich. Auf keinen Fall zur Schule kommen sollen Schülerinnen und Schüler, die krank sind, insbesondere wenn es sich um Erkrankungen der Atemwege handelt! Bitte wenden Sie sich in diesen Fällen vertrauensvoll an uns!

Die Prüfungstermine für die Abschlussprüfungen wurden korrigiert (11., 13. und 15.05., Nachschreibtermine am 25., 27. und 29.05.). Nach den Prüfungen soll es für die neunten und zehnten Klassen Beratungsangebote geben. Dies kann z. B. in Form von Vorbereitungen auf die mündlichen Prüfungen durch Präsenzunterricht, aber auch auf anderen Wegen geschehen. Wir haben außerdem Kontakt zur Berufsberatung aufgenommen, um zu prüfen, inwieweit auch Einzelberatungen zur Berufsfindung noch stattfinden können, besonders natürlich für Schüler/innen, die noch keinen Ausbildungsplatz haben. Das Praktikum für die achten Klassen konnte aktuell nicht stattfinden, aber vielleicht gibt es auch für diese Klassen die Möglichkeit für Einzelberatungen.

Sofern die Infektionszahlen weiterhin abnehmen, sollen dann ab dem 25.05.2020 weitere Klassen in die Schulen kommen. In welcher Reihenfolge und in welchem Umfang das geschehen kann, können wir zum jetzigen Zeitpunkt leider noch nicht sagen. Mit den vierten Klassen werden wir jetzt sehen, wie gut es mit der Einhaltung der Hygieneregeln klappt. Mit ausreichend Aufsichten auf dem Schulhof vor und nach dem Unterricht sowie in den Pausen, mit geeigneten Sitzordnungen sowie vielen Desinfektionsmittelspendern können wir gute Voraussetzungen schaffen. Wichtig ist aber genauso, dass sich die Schülerinnen und Schüler an die Hygieneregeln halten, die wir ihnen natürlich täglich in Erinnerung bringen werden (z. B. häufiges Händewaschen, Niesen in die Armbeuge und vor allem: Abstand halten!). Sicher habt ihr diese Regeln schon alle irgendwo gelesen, aber ich sende auch noch ein Informationsblatt dazu mit.

Zurzeit ist auch im Bus ein ausreichender Abstand gewährleistet, da nur sehr wenige Schülerinnen und Schüler mit den Bussen fahren. In den Bussen ist das Tragen von Masken Pflicht, in den Schulen ist es nicht zwingend vorgeschrieben. Wir würden uns jedoch freuen, wenn zumindest auf den Fluren oder in den Pausen Masken getragen werden. Für den Weg zur Schule empfehlen wir außerdem, wo immer es geht, die Nutzung des Fahrrades oder der eigenen zwei Beine – das hilft auch gegen zu wenig Bewegung nach den vielen Wochen ohne Sportverein!

Eine Frage bei vielen Schüler/innen und Schülern, ebenso aber auch bei den Eltern ist die nach der Leistungsbewertung jetzt und für das Zeugnis am Schuljahresende. Dazu hat das Ministerium vorgestern einen Erlass herausgegeben, der aber so neu ist, dass wir uns selbst damit noch gar nicht so eingehend befassen konnten. Mehr Details dazu werde ich Ihnen/euch daher in einem weiteren Informationsschreiben im Mai mitteilen. Auf der Internetseite des Bildungsministeriums ist der Erlass auch noch nicht zu finden, aber andere aktuelle Informationen kann man unter folgenden Internetadressen nachlesen:

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/III/_startseite/Artikel_2020/04_April/200428_fahrplan_schuloeffnung.html

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Fachinhalte/S/schulverwaltung/Downloads/schule_aktuell/April_2020.pdf?__blob=publicationFile&v=2

Bei allen Fragen, die dieser Brief nicht klären konnte, oder auch bei individuellen Sorgen oder technischen Problemen mit dem IServ-Zugang wenden Sie sich/ihr euch gern weiterhin an Frau Ludewig und mich unter den bekannten Telefonnummern (Schulnummern siehe oben) oder per Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir alle wünschen Ihnen ein schönes langes Wochenende mit dem für den Garten durchaus ersehnte Regen, aber hoffentlich auch einigen fröhlichen Sonnenstunden!

Herzliche Grüße

PDF Download (dieser Text)