Die Firma Pohl und die Theodor-Storm-Dörfergemeinschaftsschule haben einen Kooperationsvertrag geschlossen. Ziel der Vereinbarung zwischen dem Hohenwestedter Unternehmen für Energie-Infrastruktur und der Gemeinschaftsschule, die Standorte in Todenbüttel und Hanerau-Hademarschen hat, ist eine intensive Zusammenarbeit, um Jugendlichen die Orientierung beim Übergang von der Schule zur betrieblichen Ausbildung zu erleichtern.

Fotowettbewerb

Der Artikel erschien am 21.12.2016 in der Landeszeitung.

BOM

Hier gibt es einen Bericht zur Berufsorientierungsmesse (BOM) in Hanerau-Hademarschen, bitte einfach anklicken zum vergrößern. Der Artikel erschien am 14.11.2016 in der Landeszeitung.

Hanerau-Hademarschen, 3.11.2016

Presseinformation

In diesem Herbst führt die Theodor-Storm-Dörfergemeinschaftsschule in Zusammenarbeit mit dem Verein für Handel, Handwerk und Gewerbe Hanerau-Hademarschen e.V. zum dritten Mal eine regionale Berufsorientierungsmesse durch. Fast zwanzig Firmen aus der Region Hanerau- Hademarschen, Todenbüttel und Hohenwestedt haben, auch aufgrund der guten Erfahrungen in den Jahren 2012 und 2014, ihre Teilnahme zugesagt. Neben Handwerk und Dienstleistung informieren auch übergeordnete Institutionen wie die Berufsbildungszentren aus Rendsburg, die Handwerkskammer Flensburg und die Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein über die von ihnen betreuten Berufsfelder und Ausbildungsgänge. Die Veranstaltung findet am Sonnabend, den 12. November 2016, von 9.30 Uhr bis 12.00 Uhr in der Aula West der Schule in der Hafenstr. 20 in Hanerau-Hademarschen statt.

...mit zwei ehemaligen Schülern unserer Schule!

Das Schulprojekt von Silke Wasmund „Krieg ist nicht an einem Tag vorbei – Spurensuche in Schleswig-Holstein“ aus dem letzten Schuljahr wurde durch einen ehemaligen Schüler (Björn Dammann) und eine ehemaligen Schülerin (Katharina Dreyer) der Abschlussklasse 2015 mit einer vielbeachteten Rede repräsentiert. Über die Gedenkstunde berichtete auch der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. auf seiner Homepage:

Bericht vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

 

Wir haben ja bereits umfangreich auf unserer Schulhomepage über die "lüttIng.-Schüler-Technik-Akademie“ berichtet (zum Artikel). Unter Leitung von Herrn Ralf Goerke konnte die Schüler-Technik-Akademie im Wert von 5000,- am Standort Todenbüttel über das "lüttIng-Förderprogramm" gewonnen werden. Über den erfolgreichen Start der "lüttIng.-Schüler-Technik-Akademie“ berichtet nun auch die Landeszeitung in einem ausführlichen Artikel:

"Viel Lob für eigenständiges Arbeiten"!

 

Mit zwei ausführlichen Artikeln berichtete die Landeszeitung über das neue Schulgebäude und die Einweihungsfeier am Standort Todenbüttel

Der erste Artikel Licht, Wärme und Lust am Lernen berichtet über die zweistündige Einweihungsfeier in der "Aula" des neuen Schulgebäudes.

Im zweiten Artikel Offene Türen an der „neuen“ Schule wird über die Entstehung des Schulneubaus und die Erwartungen daran berichtet.